de: HorstBox Pro DVA-G3342SB, Anonymous Call Reject (ACR, Abweisen unbekannter Anrufer)

Print This Post Print This Post

Dieser Eintrag ist in nur in deutsch (This post is only available in german, sorry)

Da sich in letzter Zeit die Zahl der unerwünschten Werbeanrufe von Callcentern häufte und meine Frau und mich belästigten, habe ich nach einer Lösung gesucht. Nicht nur, dass die Werbe-Anrufer Ihre Rufnummer unterdrücken, sie werden auch noch frech, wenn man nach Firmenname und ladungsfähiger Anschrift fragt, und legen dann einfach auf. In letzter Zeit klingelte das Telefon mehrmals am Tag und am anderen Ende meldete sich irgenjemand, der uns ein Gewinnspiel aufdrängen wollte. Nun ja, das ist jetzt Schnee von gestern.

Nach einer langen Vorgeschichte (siehe unten) habe ich mich entschlossen die HorstBox Pro von D-Link, DVA-G3342SB anzuschaffen. Mit dem offenen System und Asterisk drauf, sollte die Lösung von hier:
[1]

exten => _X.,1,GotoIf($["${CALLERID(num)}" = ""]?2:4) ; Keine Rufnummer dann nach Zeile 2
exten => _X.,2,GotoIf($["${TRANSFERCAPABILITY}" = "3K1AUDIO"]?4:3) ; analog, nach Zeile 4, Spam nach Zeile 3

in der HorstBox Pro einzubauen.

Nachdem ich die HorstBox hatte, mit dem D-Link Offline-Update Paket von Firmware 4.1.1 auf Firmware 5.0 aktualisiert. Internet-Zugriff und WLAN habe ich auf der Box nicht aktiviert. VOIP geht hier auf dem Land sowieso nicht, also betreibe ich die HorstBox nur als Telefonanlage am ISDN Anschluss des Arcor NT-Split. Unser ISDN Telefon habe ich an ISDN intern gehängt. Das Analog-Telefon hängt an Tel1 und das Fax an Tel2.

Unter WinXP mit puTTY einen Key generiert und im Webinterface der HorstBox eingefügt. Dann mit puTTY via SSH in die Box (genauere Beschreibung hier). Super, alles da was man braucht. Also ein cd /etc/asterisk und dann vi extensions.conf gemacht. Die Änderung vorgenommen und die extensions.conf gespeichert. Zur Sicherheit einmal cat /etc/asterisk/extensions.conf um zu sehen, ob die Änderungen drin sind. Klasse, hat funktioniert. Man kann also die extensions.conf ändern.

Leider steht in dem Post von [1] nicht, wo man die Zeilen einfügen muss, ausserdem fehlen die Zeilen 4 und 3. Nach einem erfolglosen Post im Ip-Phone (http://www.ip-phone-forum.de), verschiedenen Versuchen und viel Internet-Recherche zu Asterisk, habe ich dann die Lösung gefunden. Man fügt die Zeilen (fett gedruckt) in den Abschnitt [isdn-in] ein und passt die Zählung an (Fettdruck):

[isdn-in]
 exten => 123456,1,ModifyCallerID(doit)
 exten => 123456,2,Set(CALLERID(num)=${CALLERID(num)})
 exten => 123456,3,GotoIf($["${CALLERID(num)}" = ""]?4:5) ;keine Nummer dann zeile 4, sonst Zeile 5
 exten => 123456,4,GotoIf($["${TRANSFERCAPABILITY}" = "3K1AUDIO"]?5:6) ; analog, Zeile 5, Spam nach zeile 6
 exten => 123456,5,Dial(local/002002@local&local/002001@local&local/002004@local, 90,t)
 exten => 123456,6,Hangup(17)
 exten => 123457,1,ModifyCallerID(doit)
 exten => 123457,2,Set(CALLERID(num)=${CALLERID(num)})
 exten => 123457,3,Dial(local/001002@local&local/001001@local&local/001004@local, 90,t)
 exten => 123457,4,Hangup(17)

Die 123456 und 123457 entsprechen den MSNs die ich über das Webinterface eingetragen habe. Überhaupt muss man die Telefonie erst komplett über das Webinterface der HorstBox Pro einrichten und am Ende dan via SSH die extensions.conf ändern. Das Webinterface überschreibt sonst die Änderungen!

Wenn man die Änderungen gemacht hat. muss die extensions.conf in asterisk neu geladen werden.

Asterisk CLI aufrufen und extensions neu laden:

~ # asterisk -r
Voice-Board*CLI> asterisk CLI>extensions reload

Vielleicht vor dem reload noch ein “set verbose 5” im CLI absetzen, dann sieht man ausführlichere Meldungen beim Reload. Ich hatte unter anderem mal einen Tippfehler drin, und sah dann ‘unknown function CALERID’. Klar, das schreibt man ja auch CALLERID (mit zwei ‘L’).

CLI verlassen:

Voice-Board*CLI> exit

Getestet habe ich mit meinem Handy: einmal mit unterdückte Auruferkennung und einmal mit Kennung anrufen. Kommen denn Analog-Anrufer noch durch? Ja, meine Mutter hat noch einen Anaolg-Anschluss der Telekom. Also habe ich Sie gebeten, mal anzurufen: Der Anruf kam problemlos durch.

Im CLI kann man die Test-Anrufe (und alle anderen Abläufe auch) sehr schön beobachten. Falls man Probleme sucht, sollte man also das CLI mal beobachten.

Vorgeschichte

Ich habe also nach einer Lösung gesucht. Also im Internet gesucht und erfahren, dass die Telefongesellschaft dazu verpflichtet ist, unentgeltlich Anonyme Anrufer zu sperren. Leider ist dies unserem Arcor unbekannt. Laut RegTP und TDSV &11, Abs.1, gilt folgendes: “dass der Angerufene die Möglichkeit haben muss, ankommende Anrufe, bei denen die Rufnummernanzeige durch den Anrufenden unterdrückt wurde, auf einfache Weise und unentgeltlich abzuweisen.”.

Wir wären auch bereit gewesen, zur Telekom zurückzuwechseln, aber auch die stellen sich dumm (zumindest in einer Filiale in MG) und haben uns einen Prospekt überreicht, indem unter ‘Sicherheitspaket Plus’ ein weiterer Prospekt genannt wurde, den man unter der Telefonnummer xy anfordern könnte. Bevor ich zurück zur viel teureren T-Kom wechselte, möchte ich natürlich wissen, was denn genau möglich wäre. zu Hause Also die Telefonnummer xy (0800…) angerufen und erfahren, dass diese Nummer nicht mehr gilt, man möchte jetzt xyz anrufen. OK, typisch, also die neue Nummer angerufen, wo mir die freundliche Dame dann erklärte, dass ich für diese Information unter wxyz anrufen müsste. OK, dritter Versuch: diesmal wohl richtig, aber Prospekt gibt es nicht, ich soll doch im Internet nachsehen. Mann, Mann, Mann, so kann man Kunden auch vergraulen.

Bei Arcor habe ich wegen ACR angerufen. Der freundliche Mitarbeiter am anderen Ende der Arcor-Hotline (0180…) kannte weder das Feature, noch das Gesetz. Da ich andeuetete zur Telekom zu wechseln, meinte er, ich soll doch ein Fax schicken (0180…) indem ich den Sachverhalt beschreibe und das ich zur T-Com wechseln würde. Mangels Fax-Gerät und weil die freien Online Faxdienste natürlich keine 0180er Nummer anwählen, habe ich weitere Versuche das Feature über einen Provider zu bekommen unterlassen.

Nachdem nun feststand, dass man über die Telefongesellschaft keine Hilfe erwarten kann, habe ich versucht herauszufinden, welche Telefon-Anlage denn sowas kann. Nach langer Recherche in unzulänglichen Produktbeschreibungen und Handbüchern, habe ich nicht weiter versucht, so eine Anlage zu finden.

Bis auf die FritzBox Fon 7270 und die HorstBox Pro kam erst mal keine andere Telefonanlage in Betracht. Da die FritzBox Fon um die 180 Euro kostet und von Haus aus auch kein Asterisk drauf ist, habe ich mich für die HorstBox entschieden. Von D-Link gibt es dazu eine Entwickler-DVD und die Quellen für Asterisk und den Router (Herta). Dmait sollte sich doch was machen lassen.

HorstBox beschaffen

Bei Atelco ist die für unter 50 Euro im Prospekt, aber im Online-Shop gar nicht zu finden. Also habe ich bei Atelco angerufen, ob die Box in der Filiale in D’dorf oder MG verfügbar ist. Antwort: Leider nicht und es ist auch keine Box in der Zentrale und ein Liefertermin ist nicht bekannt. Also gibt es das Ding bei Atelco wohl erstmal nicht. Lange Rede, kurzer Sinn, der Lieferant Redcoon erschien mir der richtige. Am Freitag mittag online bestellt und am Samstag war die Box da. SUPER Service!

HorstBox updaten

Mit der Box hatte ich einige Probleme. Die Firmware 4.1.1 wollte ich updaten. Dies wird aber im Webinterface der Box nur Online angeboten. Leider ging die Box am Arocor-DSL nicht ins Internet, es kam im Browser die Arcor-Fehlerwebseite, das Username oder Passwort nicht korrekt wären. Beides habe ich mehrfach kontrolliert und daran liegt es wohl nicht, dass ich mit der Box nicht ins Internet kam. Gott sei Dank gibt es für die Firmware 5.0 ein Offline-Update. Also über meinen Netgear Router wieder ins Internet und das Offline-Update geladen. Zusammen mit dem Netgear Router, der HorstBox Pro und meinem WinXP PC mit statischer IP funktionierte das Offline-Update aber nicht. Es kam immer die Fehlermeldung “Error in communication with HorstBox”. Am Ende habe ich nur meinen PC und die HorstBox mit einem Netzwerkkabel verbunden und alle anderen Netzwerkverbindungen entfernt. Dann meinen PC von statischer IP 192.168.0.2/24 auf DHCP umgestellt und die Verbindung reparieren lassen. Die Verbindung zur HorstBox Pro nochmals im WebBrowser geprüft und nochmal einen Offline-Update-Versuch gestartet. Diesmal funktionierte es. Endlich war die Firmware 5.0 dann auf der HorstBox Pro.

Internet LAN/DSL oder was

Obwohl die Internet-Verbindung zu Arcor DSL dann auch mit der HorstBox Pro möglich war. Habe ich das Internet in der HorstBox Pro nicht aktiviert. Sobald ich da nämlich als Internet-Verbindung ‘LAN’ gewählt habe, kam ich nicht mehr mit meinem PC auf die Box. WLAN habe ich ebenfalls abgeschaltet, das WLAN hat der Netgear bisher auch zur Verfügung gestellt, warum soll ich das ändern. Insbesondere, da ich dann 18 MAC Adressesn in die ACL nachtragen müsste.Die HorstBox Pro läuft bei mir also nur als Telefon-Anlage.

HorstBox Pro, T-Concept X320 und ISDN-Telefon europa 20i zusammenbringen

Ursprünglich habe ich gedacht, ich schalte die HorstBox Pro zwischen die ‘alte’ Anlage (X320) und ISDN. Nach verschiedenen Problemen habe ich das aber verworfen. ISDN mag es nicht, wenn MSNs doppelt am Bus hängen. Also habe ich NUR die HorstBox Pro am ISDN-Anschluss des Splitters hängen. Das europa 20i hängt an ISDN intern der HorstBox Pro und ich habe im Telefon alle MSNs gelöscht, die MSN 301 eingetragen und den ISDN Anschluss im Telefon von Comfort auf auf Standard umgestellt. Ein analoges Telefon und ein Fax hängen an der HorstBox Pro an den Tel1 und Tel2 Anschlüssen. In dieser Konstellation funktioniert das Ganze jetzt wie gewünscht.

Hätte ich das ISDN Telefon parallel am Splitter angeschlossen und die MSNs (unsere Rufnummern) in der HorstBox Pro und dem Telefon eingetragen, würden sich beide um die eigehenden Anrufe streiten. Als das ISDN Telefon noch auf Comfort Anschlussart stand, konnte ich von ihm nicht rauswählen. Im CLI von Asterisk erschien was von ‘ISDN short circuit detected’.

2 Comments

  1. Olivier says:

    Hallo

    Wenn Du so gut bist, kannst Du mir vielleicht ein par Tips geben zur Horstbox.

    Bei uns ist es so das die Horstbox SB sowohl ISDN (2Kanäle) und LAN / Internet via VDSL Router verbunden ist. Am internen S0 Bus habe ich einen S0 Mehrfachstecker mit 3 Basisstationen ISDN.

    Nun haben wir einerseits immer noch die Beschränkung das nur 2 Kanäle gleichzeitig bedient werden können, aufgrund des internen S0 Bus, deshalb habe ich ein IP Gigaset gekauft und als SIP Account eingerichtet.

    Die Hoffnung wurde jä zerschmettert, da die Anbindung des Sip Telefons offenbar nicht reibungslos funktioniert.

    Wenn ich versuche zu telefonieren mit dem SIP Telefon an der Box habe ich kein Ton, betreibe ich das SIP Telefon direkt am Lan gibts keine Probleme.

    Weiter wenn ich versuche das Telefongespräch über die Box zu vermitteln habe ich auch kein Ton mehr und es kann sein das der Anrufer in der Leitung hängen bleibt obwohl kein Gesprächspartner mehr vorhanden ist.

    Nun aber zum schlimmsten Problem. Zeitweise hängt sich die Box auf und dann sind wir nicht mehr erreichbar, was für uns als Geschäft ein richtiges Problem darstellt, der Anrufer hört dann einfach nichts bis dem Anrufer seine Telefongesellschaft aufgrund des Timeout den Anruf abbricht.

    Dasselbe Problem stellt sich wenn auf eine unserer SIP Telefonnummern telefoniert wird und ein weiterer Anrufer auf dieselbe Nummer versucht anzurufen. In dem Falle müsste ja entweder sofort ein Besetzt Zeichen ertönen oder eine Rufumleitung gestartet werden, was aber nicht passiert, dasselbe passiert wenn beide ISDN Leitungen belegt sind und die Horstbox somit keine Möglichkeit mehr hat eine Rufumleitung zu starten, auch da hört der Anrufer erst einmal ca. 30 Sekunden nichts bis dann das Besetzt Zeichen kommt und im Display Anruf abgebaut erscheint.

    Auch ist es möglich jemanden unbeabsichtigt aus der Leitung zu schmeissen, habe aber noch nicht richtig verstanden unter welchen Umständen.

    Weiter haben wir auch das Problem das bei Telefonaten die länger als 25 Minuten dauern das Gespräch plötzlich unterbrochen worden ist.

    Gruss

  2. admin says:

    Hallo

    so gut kenne ich mich mit der Horstbox nicht aus, aber die Leute bei ip-phone.de sind Spezialisten und sollten Dir helfen können.

    Tut mir leid

    Josef

Leave a Reply